Hauenstein

icon

12 °C

min: 10 °C

max: 15 °C

Mehr Details

  • Niederschlag: 0 mm
  • Bewölkung: 0 %
  • Luftdruck: 1018 hPa
  • Wind: 1 m/s aus Süden
  • Stand: 15.08.2019 - 00:40
Facebook

Pfälzer Waldpfad

Mit spektakulären Felsen, tiefen Täler und Felsformationen zum Staunen präsentiert sich der Pfälzer Wald von seiner besten Seite. Auf insgesamt 143 km Länge können Wanderbegeisterte einen der schönsten Fernwanderwege in der Pfalz erkunden. Die Etappen 6 und 7 führen durch die Urlaubsregion Hauenstein.

 

 

6. Etappe: Von Merzalben nach Hauenstein

Startpunkt der Tour 6
PKW-Navigation: 66978 Merzalben Hauptstraße (Ortsmitte)
Mit dem Zug nach Münchweiler und weiter mit dem Bus nach Merzalben

Die sechste Etappe des insgesamt 140 km langen Pfälzer Waldpfades startet in Merzalben und führt über die Burg Gräfenstein und den Winschertkopf hinauf auf den 610 m über NN gelegen Aussichtsturm, den „Luitpoldturm“ bei Hermersbergerhof. Aus dieser Höhe zeigt sich ein einzigartiges Panorama über den Naturpark Pfälzerwald. Auf schönen, sich schlängelnden Pfaden erreichen Sie Hauenstein, bekannt als das größte Schuhdorf Deutschlands.

7. Etappe: Von Hauenstein nach Dahn

Startpunkt der Tour 7
PKW-Navigation:
76846 Hauenstein, Ende Falkenburgstraße
Mit dem Zug nach Hauenstein oder Hauenstein Mitte

Die siebte Etappe startet in Hauenstein und führt am Felsdurchbruch entlang in Richtung Paddelweiher durch das idyllische Queichtal. Vorbei an der Quelle der Queich führt der Anstieg zum Wanderheim „Dicke Eiche“, ein idealer Rastpunkt mit Kinderspielplatz und Übernachtungsmöglichkeiten. Weiter führt der Weg zur kleinen Waldkapelle, genannt  „Winterkirchel“, hinunter nach Erfweiler und über den Lachberg zu dem in Dahn gelegenen Jungfernsprung.

Hier finden Sie alles Wissenswertes zum Pfälzerwaldpfad wie GPS-Track, Wegebeschreibung, Bilder, Höhenprofiel und vieles mehr unter outdooractive.