Hauenstein

icon

8 °C

min: 7 °C

max: 9 °C

Mehr Details

  • Niederschlag: 0 mm
  • Bewölkung: 75 %
  • Luftdruck: 1030 hPa
  • Wind: 1 m/s aus Nordosten
  • Stand: 14.11.2018 - 04:50
Facebook

"Auf dem Holzweg"

Ausstellung "Auf dem Holzweg" bis 30. November 2018

 

In Zusammenarbeit mit dem Forstamt Hinterweidenthal ist die Ausstellung " Auf dem Holzweg" bis 30.11.2018 auf dem Gelände des

                                   Tourist-Info-Zentrums Pfälzerwald-Urlaubsregion Hauenstein-

                                                      Schuhmeile 1, in 76846 Hauenstein

                                                                          zu besichtigen.

Öffnungszeiten:

bis 31.10. Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr, Donnerstag, 01.11. geschlossen

ab  02.11. Montag bis Freitag von 09 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr

 

Die Präsentation schlägt einen Bogen von den ersten Zeugnissen der Nutzung und Verwendung des Holzes aus dem Pfälzerwald bis hin in die Gegenwart und wagt darüber hinaus auch einen Ausflug in die Zukunft. Der Blick zurück streift das „hölzerne Zeitalter“ in der Pfalz, zeigt exemplarisch eine hölzerne Wasserleitung und viele Werkzeuge aus einer längst vergangenen Zeit. Auf einer Übersichtskarte sind diejenigen Waldgemeinden verzeichnet, für die historische Holzgewerbe nachgewiesen sind und deren Bewohner deshalb auch heute noch waldbezogene Necknamen tragen, wie zum Beispiel  „Schälebrichel oder „Butzelrobber“. Für die Verwendung von Holz in der Gegenwart stehen eine aktuelle Holzwerkstoffinnovation, die sogenannte „Baubuche“, ein großformatiger Ball aus einem komplizierten Holzmaßwerk - Symbol für den Pfälzer Traditionsklub 1. FC Kaiserslautern - und klassische Zimmermannsarbeiten, die darauf hindeuten, dass mittlerweile jeder fünfte Neubau in Rheinland-Pfalz ein Holzhaus ist. Bei der Aufspaltung von Holz in seine Bestandteile können viele Grundstoffe für die chemische Industrie gewonnen werden. Dass verschiedene Papiere, Hygienetücher, Dämm- und Bauwerkstoffplatten ursprünglich aus Holzfasern bestehen, ist wahrscheinlich noch bekannt. Aber dass auch bei Aromen (Vanilin), Fasern (Viskose) und demnächst vielleicht auch geschäumten Bauwerkstoffplatten Holz zum Einsatz kommt, sorgt oft für Verwunderung.